„Die weiteren Aussichten: heiter bis wolkig“

Stadt Elek und Kulturkreis Elek planen für die Zeit „nach Corona“

Der Vorsitzende des Kulturkreises Elek, Joschi Ament, weilte Ende Mai für einige Tage in Ungarn. Dabei nutzte der Kulturkreis-Chef die Gelegenheit zu einem Treffen mit Eleks Bürgermeister György Szelezsán.

Es war das erste persönliche Treffen der beiden Herren, seit Ungarn den Reiseverkehr im September 2020 aufgrund der stark gestiegenen Corona-Fallzahlen eingeschränkt hatte.

Natürlich waren die Auswirkungen der Pandemie auch einer der Tagesordnungspunkte, über die sich Szelezsán und Ament austauschten.

„Wir wollen hoffen, dass sich die aktuelle Abschwächung europaweit durchsetzt, sodass internationale Begegnungen wieder zeitnah möglich sein werden“, so Bürgermeister Szelezsán. „Bis dahin wollen wir verstärkt die digitalen Medien für unsere Zusammenarbeit nutzen“, fügte Joschi Ament hinzu.

Und, wer weiß, wie die weiteren Aussichten bis in den Herbst hinein sein werden? Heiter bis wolkig? Wird vielleicht sogar ein Treffen zwischen den Bürgermeistern der beiden Partnerstädte Elek und Laudenbach möglich sein?

Ament zeigte sich zuversichtlich: „ich habe die Hoffnung für eine Begegnung in diesem Jahr noch nicht aufgegeben. Vielleicht steht ja dann Laudenbachs Bürgermeister Benjamin Köpfle am Laudenbacher Frosch in Elek!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s